Vorbestellungen für Sitzungen

Kurz vor den Zeltsitzungen gibt es unter den Rubriken Damensitzungen und Herrensitzungen Downloadformuare. Diese können am PC ausgefüllt werden und müssen dann aber ausgedruckt und unterschrieben werden.

Damit dann bitte zur Sitzung kommen und diese am Vorverlaufstisch im Zelt abgeben. Jede Bestellung bekommt einen Stempel mit einer durchlaufenden Nummer. Sie erhalten eine Kopie.

Auch wenn Sie in dem Jahr keine Karte haben, so werden Sie trotzdem unkostümiert ins Zelt gelassen um die Bestellung für das Folgejahr abzugeben.

Wir starten mit dem Vorverkauf grundsätzlich auf den Sitzungen. Faxen Sie uns, oder schicken Sie uns per Email oder Post die Vorbestellung, wird diese hinter die anderen angehängt, die auf den Sitzungen bestellen. In der Regel sind die Damensitzungen schon in etwa 30 Minuten nach Einlass ausverkauft und Sie werden wahrscheinlich leer ausgehen. Bitte also früh genug in die Schlange stellen und Glück haben.

Bei den Herrensitzungen wird es in den letzten Jahren auch langsam enger. Auf den Sitzungen sind wir nich ausverkauft, aber wenn es auf die Sitzung zugeht, kann es passieren, dass die freien Plätze weniger werden.

Karten bezahlt - keine bekommen ...

... kann folgende Gründe haben.

1. Prüfen Sie, ob Sie die Karten komplett in der bestellten und bestätigten Anzahl bezahlt haben.

2. Haben Sie einmalig 6 Euro zu diesem Betrag mit überwiesen ?

Wenn nicht, können Sie den Fehlbetrag ohne Aufforderung aber mit Angabe der Reservierungsnummer nach überweisen. Die Karten gehen dann nach spätestens 14 Tagen unaufgefordert per Einschreiben raus.

Ist alles richtig gemacht und sind trotzdem keine Karten angekommen, schicken Sie bitte eine Email an Karten ( äd ) Kg-Lindlar.de.  ( Bitte das (äd) in ein @ ersetzen. )

Nur unter dieser Mail Adresse werden die Karten gebucht und verwaltet. Alle anderen Mailadressen und das Kontaktformular kommen nicht an und müssen ggf. nach einer Laufzeit weiter geleitet werden.

So etwa eine Woche vor den Sitzungen stellen wir die Karten nicht mehr zu. Die Gefahr ist zu groß, dass sie nicht mehr ankommen. In diesem Fall liegen die Karten dann an der Tageskasse für Sie in Abholung. Das betrifft auch die Karten, die bis dann nicht komplett bezahlt worden sind.

Karten verloren, gestohlen oder im Müll

Wir werden jedes Jahr mit der Frage konfrontiert, dass Karten verloren oder aus Versehen in den Müll gelandet sind.

Selbst wenn Jemand die Karte gefunden hat oder diese aus dem Müll geholt hat, ist dieser dann im Besitz der Karten und kann rechtlich damit ins Zelt kommen.

In bestimmten und begründeten Ausnahmefällen, stellen wir nur einzelne Ersatzkarten gegen eine Gebühr von 5 € aus. Dies geschieht aus Kullanz und die Entscheidung obliegt uns. Ein Rechtsanspruch gibt es nicht und wir entscheiden nur noch 2017 in Einzelfällen.

Ab 2018 werden keine Ersatzkarten mehr ausgestellt.

Tisch- Stuhlplan - Tauschbörse

Bitte den Plan hier rechts anklicken. Die Tische sind nummeriert was hier ersichtlich ist.

Die Stühle sind hier nicht bemaßt. Man kann aber aus diesem Plan unten links ersehen, wie sie nummeriert sind. In Blickrichtung Bühne sind links die ungeraden und rechts vom Tisch die geraden Zahlen. Alles beginnt vorn Richtung Bühne.

 

Wir haben eine Tauschbörse oben rechts auf der Hauptseite im Internet. Hier kann man unter bieten und suchen fündig werden. Diese Tauschbörse wird sehr sehr rege benutzt.

Wir bitten nur darum, dass nach erfolgreicher Aktion uns das mitgeteilt wird. Wir entfernen dann sehr kurzfristig den Eintrag unter EINTRAG WIEDER ENTFERNEN.

Bitte nicht vergessen, weil sich andere sonst unnötig mit Ihnen in Verbindung setzen. Diese Tauschbörse ist kostenlos und hier sucht man immer am Ersten.

 

Für die Personen, die hier in der Tauschbörse fündig wurden:

Sie haben genau eine Karten mit einem passenden Stuhl an einem passenden Tisch erworben und erkennen auch hiermit die Veranstaltungsbedingungen an. Sie dürfen unter keinen Umständen unerlaubt sich an einen anderen Tisch setzen. Wir müssen die unsere Pläne, die wir vom Oberbergischen Kreis genehmigt bekommen haben, unbedingt einhalten. Stehen dann Stühle falsch, ändern diese die Personenzahlen für Rettungswegen. Bei Nichteinhaltung weisen wir diese Personen aus dem Zelt.

Einlasszeiten - Drängler im Zelt

Auf den Karten sind die passenden Einlasszeiten und auch der Beginn ausgedruckt. Diese sind bei Druck der Karten uns bekannt gewesen. Es kann sein, dass sich danach etwas ändert. Auch sind die Endzeiten nur die geplanten Zeiten. Wenn Künstler überziehen, schiebt sich das Programm ggf. nach hinten.

Dazu schauen Sie bitte ein paar Tage vor der Veranstaltung auf unsere Webseite in die Rubrik TERMINE. Hier steht alles aktuell vermerkt. Wenn sich was geändert hat, wird das auch hier ausdrücklich erwähnt.

 

Wir wissen, dass unsere Karten sehr heiß begehrt sind. Es gab Jahre, da konnten wir bis zu 1250 Personen nicht mehr mit Karten bedienen. Dann hatten wir gemeinsam beschlossen, eine 4. Damensitzung zu veranstalten. Mehr werden es aber definitiv nicht werden, da die meisten Künstler Montags und/oder Dienstags Pause machen, um sich zu regenerieren.

Um nun an diese raren Karten zu kommen, merken wir, dass viele sich bei den Personen vordrängeln, die schon seit einer geraumen Zeit in der Schlange stehen. Wir appelieren an diese Drängler, dass sie sich genauso anstellen wie die anderen.

Wir werden von uns auch keinen Märkchenautomat wie im Straßenverkehrs- oder Arbeitsamt aufstellen. Das müßte dann aufgerufen und kontrolliert werden. Soviel Personal haben wir nicht. Absperrbänder dürfen wir auch nicht aufstellen, weil sie bei Panik zu Stolperfallen werden können.

Polizei oder Rausschmeißer ?

Wenn man große Veranstaltungen durchzieht muss man auch an die Sicherheit denken. Zum einen sind es Drängler, oder Menschen, die sich einfach prügeln möchten, aber wir versuchen auch, politischen und religiosen Gruppen große Aufmerksamkeit zu schenken.

Seien Sie also nicht beunruhigt, wenn Sie Polizeikräfte in oder außerhalb des Festzeltes sehen. Sie können sich sicher fühlen, wenn diese Beamten uns helfen. Auch bei der Security sollte man positiv denken, denn man kann sich an diese Personen wenden, wenn was nicht stimmt.

Nur dadurch können Sie ungestört feiern und den Karneval in bester Form erleben.